2021: Innerbetrieblicher Verkehr

Sicherheitstechnische und arbeitsorganisatorische Mängel beim innerbetrieblichen Verkehr treffen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowohl in größeren Arbeitsstätten als auch auf Großbaustellen, indem es zu schweren Arbeitsunfällen und Beinaheunfällen kommt, an denen oft selbstfahrende Arbeitsmittel beteiligt sind. Ursachen dafür sind mangelhafte Fachkenntnis und Ausbildung, fehlende Unterweisung und Information.

Wir werden bei dieser Schwerpunktaktion ca. 1300 Arbeitsstätten und Baustellen besuchen.

Ziel ist eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen durch die nachhaltige Organisation des innerbetrieblichen Verkehrs bzw. Baustellenverkehrs im Zusammenhang mit selbstfahrenden Arbeitsmitteln und deren sicherer Be- und Entladung, wobei auch Augenmerk auf die damit verbundenen Lagerungen gelegt werden soll.

Schwerpunkte werden sein:

  • Selbstfahrende Arbeitsmittel im Betrieb und auf der Baustelle
  • Koordination mehrerer Arbeitgeberinnen bzw. Arbeitgeber
  • Verkehrswege
  • Lagerungen

Letzte Änderung am: 14.05.2021